Mobile Planetariumskuppel für Schulen


Foto: Screenshot der Webseite

Mit dem Projekt INTENSE reist eine mobile Planetariumskuppel seit Juli 2017 durch die Schulen Berlins. Ziel des von der Berliner Wirtschaft geförderten Projekts ist es, den Schülerinnen und Schülern Impulse für ihre Berufsorientierung zu geben und sie für MINT-Berufe zu begeistern.

weiterlesen »

Energietechnik im Unterricht

Der Arbeitgeberverband Gesamtmetall hat auf seinem Informationsportal zur Ausbildung in der Metall- und Elektro-Industrie „me-vermitteln.de“ eine neue Unterrichtseinheit zur Verfügung gestellt. Das Unterrichtsmodul zum Thema „Das deutsche Stromnetz“ gibt Schülerinnen und Schülern einen Einblick in den Aufbau des deutschen Verbundnetzes und einen Ausblick auf die Zukunft des Stromverteilungsnetzes in Deutschland.

Unterrichtsmaterial des Monats: Objektorientierte Programmierung


Foto: Cover der Unterrichtseinheit: „Objektorientierte Programmierung

Informatik und Biologie spannend verknüpft: In der Unterrichtseinheit „Objektorienterte Programmierung“ werden am Beispiel von Räuber-Beute-Beziehungen zwischen Fischen und Haien Schülerinnen und Schüler mit der objektorientierten Programmierung vertraut gemacht. Dabei lernen sie nicht nur Populationsdynamiken verstehen, sondern auch, wie diese als Satz von Regeln in ein Modell übertragen werden können. Umgesetzt wird die Simulation mithilfe einer Lernsoftware sowie als Android-App auf mobilen Geräten. Das Material eignet sich für den Informatikunterricht ab Klasse 11. Das Material ist der Broschüre „Teachers + Scientists“ entnommen.

Noch bis 15. September bei Meet and Code bewerben!

Sie wollen Kindern und Jugendlichen das Thema Programmieren und Digitalisierung näherbringen und ihnen zeigen, wie spannend die Welt der Technik sein kann? Sie sind eine Schule, interessierte Lehrkraft, Computer-Club oder Förderverein und möchten dazu ein Event oder Projekt für Kinder und Jugendliche organisieren? Dann reichen Sie Ihre Idee noch bis zum 15. September bei ‚Meet and Code’ ein! Die Initiative ‚Meet and Code‘ fördert während der EU Code Week vom 7. bis 22. Oktober 2017 mit einem Startgeld von 500 Euro Programmier-Events aller Art – von Hackathons über Programmier-Workshops bis hin zu Coding Nights oder Robotikkursen. Alle Informationen zur Bewerbung unter: www.meet-and-code.org.

Chemkids – neue Aufgabe „Rundi lässt es gären“

Das Chemkids-Maskottchen Rundi hat einen Hefeteig angesetzt. Damit die Hefe „geht“, hat er das Hefestück zerkleinert, es mit etwas Zucker gemischt und lauwarmes Wasser zugegeben. Nach einer halben Stunde hatte eine Reaktion deutlich eingesetzt. Das war faszinierend und hat sofort seinen Forschergeist geweckt. Können die Hefezellen Süßstoff von Zucker unterscheiden? Lässt sich das entstehende Gas nachweisen? Hat die Temperatur einen Einfluss auf die Gärung? Kann man mittels Gärung den Zuckergehalt bestimmen? Die neue Aufgabe des Chemkids-Wettbewerbs für Schülerinnen und Schüler der Klassen 4 bis 8 sind unter www.chemkids.de zu finden.

Unterrichtsmaterial des Monats: Elementarteilchenphysik in der Schule


Foto: Cover der Unterrichtseinheit „Elementarteilchenphysik in der Schule

Elementarteilchenphysik: Allein der Begriff schreckt viele Schülerinnen und Schüler ab. In der Unterrichtseinheit „Elementarteilchenphysik in der Schule“ wird das Thema nicht isoliert behandelt, sondern im Kontext der Atom- und Kernphysik als integrierender Ansatz vorgestellt. Schritt für Schritt lernen die Schülerinnen und Schüler über eine Kombination aus fachsystematischen Experimenten und historischen Forschungsbeispielen die „Teilchen“ kennen, befüllen damit das Standardmodell und gewinnen so ein Verständnis für das hochkomplexe Thema. Das Material ist der Broschüre „Teachers + Scientists“ entnommen.

MINT: Mädchen fehlen weibliche Vorbilder


Foto: © Gesamtmetall 2015

Die KRC Research Studie „The When & Why of STEM Gender Gap“ im Auftrag von Microsoft kommt zu dem Schluss, dass Mädchen durch weibliche Vorbilder und mehr Praxiserfahrungen für MINT-Disziplinen begeistert werden können. Die Studie belegt, dass das Interesse von Mädchen in Deutschland für MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik) im Alter von elf bis 16 Jahren am stärksten ist, danach sinkt das Engagement in diesen Schwerpunkten jedoch rapide und kehrt oft nicht zurück. Vor allem vier Faktoren verhindern für junge Frauen den Einstieg und den Aufbau einer Karriere im Bereich MINT: Mangel an weiblichen Vorbildern, fehlende Praxiserfahrungen, Ungleichbehandlung und fehlende Kenntnisse über mögliche Anwendungsgebiete im echten Leben.

MINT Nachwuchsbarometer 2017


Foto: Cover der Broschüre

Das MINT Nachwuchsbarometer 2017 stellt unter anderem fest, dass Deutschland bei MINT als Berufswunsch hinterher hinkt. Hierzulande können sich nur 15 Prozent der Schülerinnen und Schüler einen naturwissenschaftlich orientierten Beruf vorstellen. Damit zählt Deutschland im weltweiten OECD-Vergleich von über 60 Ländern zu den Schlusslichtern. Spitzenreiter wie Großbritannien mit 29 Prozent oder die Vereinigten Staaten mit 38 Prozent machen vor, wie man junge Menschen für MINT begeistern kann. Das MINT Nachwuchsbarometer ist ein bundesweiter Trendreport. Die Studie erfasst das Interesse an Naturwissenschaften und Technik bei Kindern und Jugendlichen und untersucht Motive und Faktoren, die die Studien- und Berufswahl beeinflussen. Fokusthema 2017 ist Bildung in der digitalen Transformation. Weitere Ergebnisse in der Kurzversion und der Vollversion.

Unterrichtsmaterial des Monats: Mykorrhiza – Symbiose aus Pilz und Pflanze


Foto: Cover der Broschüre

Wie funktioniert die Symbiose zwischen Pilzen und Pflanzen? In dieser experimentellen Unterrichtseinheit steht das Thema Mykorrhiza im Fokus: Schülerinnen und Schüler ziehen selbst Pflanzen, infizieren deren Wurzeln mit dem Pilz, analysieren die Auswirkungen auf das Pflanzenwachstum und entdecken dabei die Mykorrhiza als echten Geheimtipp für Hobbygärtner. Das Material eignet sich für den Einsatz im Biologieunterricht und ist der Broschüre ‚Teachers + Scientists‘ entnommen.

Netzwerk GenaU lädt zur Jahrestagung

Das Netzwerk GenaU lädt Lehrerinnen und Lehrer aller Klassenstufen und MINT-Fächer sowie Interessierte aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik zur Jahrestagung ein. Die beMINT findet am 5. Oktober 2017 im Erwin-Schrödinger-Zentrum der Humboldt-Universität zu Berlin ab 14 Uhr statt. Weitere Informationen im Terminkalender und unter: www.genau-bb.de.

Ältere Beiträge »